Umbau und Sanierung historischer Villa

Uhlandstraße 4 in Wiesbaden

Auf dem 1.360 m² großen Grundstück entstand im Jahr 1903 nach den Entwürfen des Archi­tekten Christian Dähne die Villa Uhland­straße 4.

Das Objekt ist als Einzelkulturdenkmal in die Denkmalliste der Stadt Wiesbaden eingetragen. Die Villa bildet einen markanten Eckpunkt im Schnittbereich der Uhland- und der Gustav-Freytag-Straße.

Das ursprünglich als Wohngebäude ausgeführte Bauwerk wurde im Jahr 2009 aufwendig als Bürogebäude saniert und umgebaut. Zusammen mit dem auf dem Grundstück befindlichen Kutscherhaus entstanden 5 Mietbereiche in unterschiedlicher Größe.

In der Villa Uhlandstraße 4 befindet sich auch der Geschäftssitz der CFI GmbH.

Download Referenzblatt